Neuigkeiten aus dem Archiv

24. INTERNATIONALE BEGEGNUNG DER VERANSTALTER VON PILGERREISEN, LEITER DER FRIEDENSZENTREN UND DER MEDJUGORJE GEBETS- UND KARITATIVGRUPPEN

Die 24. internationale Begegnung der Veranstalter von Pilgerreisen, Leiter der mit Medjugorje verbundenen Friedenszentren und der Medjugorje Gebets- und Karitativgruppen findet vom 27. Februar bis 3. März 2017 in Medjugorje statt.

Objavljeno: 22.02.2017.

Vorankündigung: 28. internationales Gebetstreffen der Jugend in Medjugorje

Das 28. internationale Gebetstreffen der Jugend in Medjugorje – genannt Mladifest - Findet voraussichtlich vom 1. bis 6. August 2017 statt. Am Programm stehen Katechesen, Zeugnisse, Liturgiefeiern, Gebet und Anbetung.

Wir erwarten euch, liebe Jugendlichen, in Medjugorje zur 28. internationalen Begegnung 2017 mit der Jugend aus aller Welt.

Objavljeno: 21.02.2017.

Nach Vorbild von Medjugorje:.Seminare in Schweigen, Fasten und im Gebet auf der Insel Krk

Das Heiligtum der Gottesmutter von Gorica in Baška auf der Insel Krk ist eines der ältesten Heiligtümer in Kroatien. Vor 602 Jahren gegründet, befindet sich in diesem Heiligtum eine Niederschrift jener ersten Statuten aus dem Mittelalter über Bruderschaften in Kroatien.

Objavljeno: 14.02.2017.

INFORMATION DES PROVINZIALATES DER HERZEGOWINISCHEN PROVINZ DER FRANZISKANER BEZÜGLICH DER ERNENNUNG EINES SONDERBAUFTRAGTEN VOM HEILIGEN STUHL FÜR MEDJUGORJE

Heute, am 11.Februar 2017, dem Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes, teilte das Presseamt des Heiligen Stuhls in einer Nachricht mit, dass Papst Franziskus den polnischen Erzbischof von Warschau-Praga, Henryk Hoser SAC, zum Sonderbeauftragten für Medjugorje ernannt hat.

Objavljeno: 11.02.2017.

Ernennung eines Sonderbeauftragten für Medjugorje

Laut Mitteilung des Presseamtes des Heiligen Stuhls vom 11. Februar 2017 hat  Papst Franziskus den polnischen Erzbischof von Warschau-Praga, Henryk Hoser SAC, zu seinem Sonderbeauftragten für Medjugorje ernannt.

Objavljeno: 11.02.2017.

Humanitärer Verin „Marijine ruke“ (Hände Marias) braucht ihre Hilfe

Der Humanitäre Verein „Marijine ruke“, wurde im Juli 2016 in Medjugorje mit dem Ziel, Armen und allen Bedürftigen zu helfen, gegründet. Vor dieser Gründung  waren sie Mitglieder drei Jahre lang in der Pfarre Medjugorje als Einrichtung für Bedürftige tätig.

Objavljeno: 02.02.2017.

Statistik für Januar 2017

Anzahl der ausgeteilten hl. Kommunionen  36 400

Anzahl der Priester in Konzelebration  809  (26 täglich im Durchschnitt)

Objavljeno: 01.02.2017.

Pilger aus Frankreich in Medjugorje

Im vergangenen Sommer besuchten Jean Jacques Meyong und Marie-Laure Chovin aus Frankreich Medjugorje. Hochwürden Jean ist zurzeit in der Nähe von Mailand im in pastoraler Tätigkeit. Er war mit Pilgern aus Italien schon zehn Mal hier, mit Pilgern aus Frankreich jedoch ist er zum ersten Mal  hier. In Radio MIR Medjugorje sagte er:

Objavljeno: 28.01.2017.

Stjepan Lach: „Die Gegenwart Gottes und der Friede beeindrucken mich in Medjugorje am meisten“

Der 23 jährige Geografiestudent Stjepan Lach kommt aus einem Dorf bei Virovitica. (Kroatien) Die geistliche Musik liegt ihm sehr am Herzen. In Radio MIR Medjugorje sprach er über seine Erfahrungen in Medjugorje aber auch über sein Leben und seinen Glauben.

Objavljeno: 26.01.2017.

Medjugorje im Monat Januar

Im Monat Januar ist es In Medjugorje gewöhnlich ruhiger, denn  zur Winterzeit werden Pilgerbesuche aus dem Ausland seltener organisiert, dennoch nehmen einzelne und auch Familien täglich am abendlichen Gebetsprogramm in der Kirche teil. Das Rosenkranzgebet beginnt um 17 Uhr, danach folgt um 18 Uhr die hl. Messe.

Objavljeno: 22.01.2017.

24. internationale Begegnung für Pilgerleiter, Leiter des Zentrums für Frieden und karitative Gebetsgruppen von Medjugorje

 In Medjugorje findet vom 27. Februar bis 3. März 2017 die 24. Begegnung der oben genannten Gruppen, die mit Medjugorje in Verbindung sind, statt. Thema der Begegnung ist:  „Damit eure Liebe stets wachse“ (Phil.1,9) In der Schule der Gospa.

Objavljeno: 16.01.2017.

6. internationale Pilgerfahrt für Menschen mit Behinderung (Vorankündigung)

Einige Monate trennen uns von der Pilgerfahrt für Menschen mit Behinderung in Medjugorje. Die Pilgerfahrt findet unter dem Moto „In Mariens Schule“ vom  15. bis 18. Juni 2017 statt. Der Hauptveranstalter der Verein „Susret“ (Begegnung) aus Čitluk  unter der Mitarbeit mit dem Pfarramt Medjugorje und dem Mutterdorf.

Objavljeno: 14.01.2017.

Der Neupriester Pater Julijan Madžar sagte: „Die Ruhe und die Sicherheit, die ich in Medjugorje erfahren habe, trägt mich und gibt mir Orientierung.“

Nach 42 Jahren wird in Kiseljak wieder eine Primiz gefeiert. Niemand anderer als Pater Julian Madžar selbst wird sie feiern. Er ist Mitglied franziskanischen Provinz Bosnien-Srebren, zurzeit ist er in Ovčarevo in priesterlichem Dienst. Er ist 1991 geboren, er wurde am 19 Juni 2016 in Brestovsko   vom Weihebischof Monsignore Marko Semren aus Banja Luka zum Diakon geweiht.

Objavljeno: 13.01.2017.

Zeugnis der Familie Koprićanec aus Koprivnica

Die Familie Koprićanec aus Koprivnica, das Ehepaar  Katarina und Nevenko und ihr Sohn Simon-Benedikt waren im  Jänner  2017 als Pilger nach Medjugorje. Dieses Ehepaar hat wie sie behaupten, die Empfängnis des heute 12 Jährigen Sohnes in Medjugorje erbetet. Frau Katarina sprach in Radio „MIR“ Medjugorje:

Objavljeno: 12.01.2017.

Zeugnis des Don Gonzalo Moreno und des Don Carlos Ballbe: „Geistliche Berufung als Frucht von Medjugorje“

In Radio „MIR“ Medjugorje sprachen die beiden künftigen Priester Don Gonzalo Moreno und Don Carlos Ballbe aus Spanien. Sie bezeugten, dass ihre geistlichen Berufungen eine Frucht von Medjugorje sind.

Objavljeno: 11.01.2017.