Neuigkeiten aus dem Archiv

Pilger aus Frankreich in Medjugorje

Im vergangenen Sommer besuchten Jean Jacques Meyong und Marie-Laure Chovin aus Frankreich Medjugorje. Hochwürden Jean ist zurzeit in der Nähe von Mailand im in pastoraler Tätigkeit. Er war mit Pilgern aus Italien schon zehn Mal hier, mit Pilgern aus Frankreich jedoch ist er zum ersten Mal  hier. In Radio MIR Medjugorje sagte er:

Objavljeno: 28.01.2017.

Stjepan Lach: „Die Gegenwart Gottes und der Friede beeindrucken mich in Medjugorje am meisten“

Der 23 jährige Geografiestudent Stjepan Lach kommt aus einem Dorf bei Virovitica. (Kroatien) Die geistliche Musik liegt ihm sehr am Herzen. In Radio MIR Medjugorje sprach er über seine Erfahrungen in Medjugorje aber auch über sein Leben und seinen Glauben.

Objavljeno: 26.01.2017.

Medjugorje im Monat Januar

Im Monat Januar ist es In Medjugorje gewöhnlich ruhiger, denn  zur Winterzeit werden Pilgerbesuche aus dem Ausland seltener organisiert, dennoch nehmen einzelne und auch Familien täglich am abendlichen Gebetsprogramm in der Kirche teil. Das Rosenkranzgebet beginnt um 17 Uhr, danach folgt um 18 Uhr die hl. Messe.

Objavljeno: 22.01.2017.

24. internationale Begegnung für Pilgerleiter, Leiter des Zentrums für Frieden und karitative Gebetsgruppen von Medjugorje

 In Medjugorje findet vom 27. Februar bis 3. März 2017 die 24. Begegnung der oben genannten Gruppen, die mit Medjugorje in Verbindung sind, statt. Thema der Begegnung ist:  „Damit eure Liebe stets wachse“ (Phil.1,9) In der Schule der Gospa.

Objavljeno: 16.01.2017.

6. internationale Pilgerfahrt für Menschen mit Behinderung (Vorankündigung)

Einige Monate trennen uns von der Pilgerfahrt für Menschen mit Behinderung in Medjugorje. Die Pilgerfahrt findet unter dem Moto „In Mariens Schule“ vom  15. bis 18. Juni 2017 statt. Der Hauptveranstalter der Verein „Susret“ (Begegnung) aus Čitluk  unter der Mitarbeit mit dem Pfarramt Medjugorje und dem Mutterdorf.

Objavljeno: 14.01.2017.

Der Neupriester Pater Julijan Madžar sagte: „Die Ruhe und die Sicherheit, die ich in Medjugorje erfahren habe, trägt mich und gibt mir Orientierung.“

Nach 42 Jahren wird in Kiseljak wieder eine Primiz gefeiert. Niemand anderer als Pater Julian Madžar selbst wird sie feiern. Er ist Mitglied franziskanischen Provinz Bosnien-Srebren, zurzeit ist er in Ovčarevo in priesterlichem Dienst. Er ist 1991 geboren, er wurde am 19 Juni 2016 in Brestovsko   vom Weihebischof Monsignore Marko Semren aus Banja Luka zum Diakon geweiht.

Objavljeno: 13.01.2017.

Zeugnis der Familie Koprićanec aus Koprivnica

Die Familie Koprićanec aus Koprivnica, das Ehepaar  Katarina und Nevenko und ihr Sohn Simon-Benedikt waren im  Jänner  2017 als Pilger nach Medjugorje. Dieses Ehepaar hat wie sie behaupten, die Empfängnis des heute 12 Jährigen Sohnes in Medjugorje erbetet. Frau Katarina sprach in Radio „MIR“ Medjugorje:

Objavljeno: 12.01.2017.

Zeugnis des Don Gonzalo Moreno und des Don Carlos Ballbe: „Geistliche Berufung als Frucht von Medjugorje“

In Radio „MIR“ Medjugorje sprachen die beiden künftigen Priester Don Gonzalo Moreno und Don Carlos Ballbe aus Spanien. Sie bezeugten, dass ihre geistlichen Berufungen eine Frucht von Medjugorje sind.

Objavljeno: 11.01.2017.

Verein „Pater Slavko Medjugorje“

Auf Gottes Vorsehung wurde im Jahr 1991 der Fond „Freunde der Talentierten“  Medjugorje mit der Absicht gegründet, talentierten und gefährdeten  jungen Studenten geistliche und materielle Hilfe zu geben. Der Gründer und Vorsitzender dieser Gemeinschaft war bis zu deinem Tode Pater Slavko Barbarić, Franziskaner und  Mitglied der herzegowinischen Provinz.

Objavljeno: 06.01.2017.

Das Leben in der Pfarre Medjugorje in den Wintertagen

Nach den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr ist nun in Medjugorje eine zeit der Ruhe und des Gebetes für Pfarrangehörige, Priester, Schwestern und Mitarbeiter eingekehrt. In der Pfarre sind einige wenige Pilgergruppen, die persönliche Begegnungen mit Jesus und Maria in Einsamkeit   persönliches Gebet in der Kirche und in der Anbetungskapelle suchen. (fotos)

Objavljeno: 06.01.2017.

Statistik für Dezember 2016

 

Anzahl der ausgeteilten hl. Kommunionen  66 800

 

Anzahl der Priester in Konzelebration  1345  (43 täglich im Durchschnitt)

Im vergangenen Jahr 2016 wurden 1 656 800 hl. Kommunionen ausgeteilt. An der Konzelebration nahmen 34 658  Prister teil.

Objavljeno: 01.01.2017.

Mit Gebet und Gesang wurde das neue Jahr in Medjugorje erwartet

Den Feiertag der Gottesmutter Maria und das neue Jahr 2017  erwarteten in Medjugorje Pfarrangehörige und Pilger aus der ganzen Welt. Es waren da Pilger aus Italien, Ungarn, Korea, Spanien, aus der Slowakei, Irland und USA, Tschechien, Libanon, Frankreich, Polen, Österreich und Deutschland. Viele Jugendliche aus Kroatien, Bosnien/Herzegowina waren anwesend.   (fotos)

Objavljeno: 01.01.2017.

Die Pilgerin KarolinaMiškova sagte: „Die Erwartung des Neuen Jahres ist in Medjugorje etwas Besonderes.“

In Medjugorje waren in diesen  Tagen zahlreiche Pilger aus der ganzen Welt anwesend, besonders viele Jugendliche. Sie kamen um in besonderer Weise in Gebet das Neue Jahr zu erwarten. Unter den Pilgern waren drei Autobusse aus Bratislava. Unter ihnen war die Lehrerin Kamila Mišikova.

Objavljeno: 31.12.2016.

Präsentation des Buches „Lebendige Steine in Medjugorje“

Am Donnerstag, dem 29. Dezember wird um 20 Uhr nach der hl. Abendmesse im Gelben Saal in Medjugorje das ungewöhnliche aber sehr interessante Buch: „Lebendige Steine in Medjugorje“ vorgestellt.

Objavljeno: 27.12.2016.

Weihnachtsgrüsse – Gottes Segen zu den Weihnachtsfeiertagen und zur Geburt Jesu

Wahrhaft,  von Seiner Barmherzigkeit haben wir alle in Fülle empfangen, Gnade um Gnade, denn er ist unser Friede!

Möge Gottes Friede in euren Herzen, in euren Familien, in allen Ländern der ganzen Welt herrschen,  wir sind  mit allen Freunden von Medjugorje in der ganzen Welt im Gebet vereint.

MÖGEN EUCH  DIE WEIHNACHT IN  DER GEBURT JESU SOWIE AUCH DAS NEUE JAHR 2017 SEGEN BRINGEN!

(photos)

Objavljeno: 25.12.2016.