Neuigkeiten aus dem Archiv

Beginn der neuen Gemeinschaft „Glaube und Licht“ in Brotnjo

Am ersten Adventsonntag, dem 20. November,  wurde beim Gottesdienst um 9.30 Uhr  zur Kerze der Pfarre Medjugorje noch eine Kerze angezündet, die symbolisch den Beginn der neuen Gemeinschaft  „Vjera i svetlo“ anzeigt. Pater Marinko Šakota, der Pfarrer von Medjugorje, hat den Gottesdienst geleitet.

Objavljeno: 01.12.2015.

Rosenkranzgebet auf den Erscheinungsberg im Advent

Wir befinden uns in der Adventzeit, der Zeit der Vorbereitung auf Weignachten. Die Jugend der Pfarre Medjugorje entschloss sich, jeden Abend um 20,30 Uhr während des Advents den Rosenkranz auf den Erscheinungsberg zu beten.

Objavljeno: 01.12.2015.

Die Gemeinschaft „Glaube und Licht“ (vjera i svetlo) hat in Medjugorje ihre Arbeit aufgenommen.

Am ersten Adventsonntag wir in  der Pfarrkirche in Medjugorje noch eine Kerze angezündet, welche den Beginn einer neuen Gemeinschaft symbolisieren soll, der Gemeinschaft Glaube und Licht. Das ist eine der Früchte von den Wallfahrten von Personen mit Behinderungen, die schon seit vier Jahren nach Medjugorje veranstaltet wird.

Objavljeno: 27.11.2015.

18. Jahrestag von Radio „Mir“ Medjugorje

Am 25. November hat Radio „Mir“ Medjugorje  den 18. Jahrestag  seines Wirkens gefeiert. Zu dieser Gelegenheit wurde in der Pfarrkirche zum hl. Jakobus ein Dankgottesdienst gefeiert. Pater Hrvoje Miletić  hat den Gottesdienst zusammen mit 17 Konzelebranten  gefeiert. In diesem Gottesdienst wurde auch aller Mitarbeite, aller verstorbenen Mitarbeiter und aller Wohltäter gedacht.

Objavljeno: 26.11.2015.

Fünfzehnte Wiederkehhr des Todestages von Pater Slavko Barbarič

Am Dienstag, dem 24. November 2015 begehen wir den fünfzehnten Todestag von Pater Slavko Barbarič. Im Jahre 2000 starb er an diesem Tag nach der Kreuzwegandacht auf dem Kreuzberg. Seine sterblichen Überreste ruhen auf dem Friedhof Kovačica in Medjugorje.

Objavljeno: 23.11.2015.

Pilgererfahrungen in Medjugorje

Michelle kommt aus Hongkong. Sie ist schon seit 13. Jahren Pilgerleiterin. „Ich war schon mehr als vierzig Mal in Medjugorje. Wir haben China eine Webseite, die die monatlichen Botschaften der Gottesmutter veröffentlicht. Die Unterweisungen der Gospa von den fünf Steinen führen vor allem dazu, dass aus meinem Land Gruppen regelmäßig nach Medjugorje kommen.

Objavljeno: 22.11.2015.

Jugendliche aus Split in Medjugorje

Zu Beginn des Monates November 2015 war eine Gruppe Jugendlicher aus dem Zweiten Sprachgymnasium in Split mit ihrer Religionslehrerin Dolores Brkić als Pilger als Gebietsschulung und geistliche Erneuerung in Medjugorje. „ Wir waren unser 9o und dazu Freunde, Professoren und Vorsteher des Elternvereines, die gleichzeitig auch Mitglieder der „Freunde des kleinen Jesus“ sind.

Objavljeno: 19.11.2015.

Zeugnis einer jungen Pilgerin aus Denver USA in Medjugorje

Die 22 jährige Kerry Logan aus Denver, USA über ihre Erfahrungen beim 26. Jugendfestival in Medjugorje. Sie war zum zweiten Mal dabei und sie berichtet: „Das erste Mal war ich als 14 jährige mit meinem Vater hier. Wir waren als Pilger hier und es hat mir sehr gut gefallen und darum bin ich wieder gekommen.

Objavljeno: 17.11.2015.

Aufführung des Stückes „Bruder Esel“ auffgeführt von HNK Mostar

Nach der erfolgreichen Aufführung des Stückes „Bruder Esel“ in der  Mala Scena in Mostar, bring nun das Ensemble HNK Mostar diese auch in Medjugorje zur Aufführung. Die Vorstellung findet am 16. November 2015 um 19.30 Uhr im Gelben Saal des Johannes Paul II. statt. Die Aufführung „Bruder Esel“ bringt Bilder aus dem Leben des wohl größten Heiligen der Kath.

Objavljeno: 16.11.2015.

Pilger aus der Ukraine, Russland und Litauen in Medjugorje

Unlängst fand im Haus des Friedens in Medjugorje ein Seminar „Fasten, Gebet und Schweigen“ für  Pilger aus der Ukraine, aus Russland und Litauen statt. Eine Teilnehmerin berichtete am Ende des Seminars, dass sie zum fünften Mal in Medjugorje ist. Über ihre Erfahrungen sprach sie: „Es ist fünfzehn Jahre her seit ich hierher komme und ich möchte auch weiterhin kommen.

Objavljeno: 14.11.2015.

Pilger aus Panama In Medjugorje

Die jungen Pilgerinnen Astrid Moral, Mine Bustamante und Marinel Martinez kommen aus Panama.  Astrid  spricht davon, dass ihre Reise nach Medjugorje ein Geschenk der Gospa ist und sie dankt ihr jeden Tag für diese Gnade: „Ich hatte Tatsächlich so etwas nötig, die Gospa als Mutter kennt die Herzen ihrer Kinder und Sie ist stets um ihr Wohlergehen besorgt.

Objavljeno: 10.11.2015.

„In Medjugorje fühle ich etwas sehr Wichtiges, Gott ist hier“

Die Journalisten von Radio „Mir“ Medjugorje hatten in den vergangenen Tagen Gelegenheit, mit vielen Pilgern zu sprechen. Einer von den Pilgern ist  der 27 jährige Layousse aus Israel, der beim Jugendfestival  2015 zum ersten Mal mit dabei war: „Hier gibt es viele Jugendliche, die Mitglieder von Gebetskreisen sind; Der Leiter unserer Pilgergruppe ist Gründer einer israelischen Gebetsbewegung im Vatikan.

Objavljeno: 06.11.2015.

Pilgererfahrungen in Medjugorje

Ann aus Irland ist zum ersten Mal i Medjugorje. Über ihre Erfahrungen sagte sie: „Eine meiner Schwestern aber auch einige Freunde waren vor einigen Jahren hier, darum hat mich das alles angespornt, selbst einmal zu kommen, zum  Teil aus Neugier aber auch deswegen, weil ich glaube, dass hier die Gospa erscheint. Es ist wunderbar so viele Jugendliche zu sehen und besonders die Augenblicke der Stille.

Objavljeno: 05.11.2015.

„Pro life“ - Marsch von Mostar nach Medjugorje

Vom  23. September  bis zum 1. November fand in Mostar zum ersten Mal eine Gebetskampagne, organisiert von Pro-life unter der Devise „40 Tage für das Leben“ statt. Der Vorstand dieser Initiative bezeugt von vielen Gnaden, die sie im Gebet gemeinsam vor der Klinik „Na Bijelom Brijegu“ erfahren haben.

Objavljeno: 04.11.2015.

Zum ersten Mal in Medjugorje

Der 71 jährige Pater John Michael Fillie ist ehemaliger Angehöriger der Islamischen Religionsgemeinschaft, heute aber ist er katholischer Priester. In den vergangenen Tagen war er zum ersten Mal im Wallfahrtsort Medjugorje. Bei dieser Gelegenheit sprach er in Radio „Mir“ Medjugorje. Er ist Angehöriger des Ordens vom Heiligen Geist und Missionspriester. Er ist der Jüngste von 18 Kindern in seiner Familie:

Objavljeno: 03.11.2015.