Neuigkeiten aus dem Archiv

Mit der hl. Messe wurde die 4. Internationale Pilgerfahrt für Personen mit Behinderungen beendet

In Medjugorje wurde am Sonntag, dem 14. Juni bei der hl. Messe um 11 Uhr mit Pater Marinko Šakota die 4. internationale Pilgerfahrt für Behinderte, die unter dem Motto „In der Schule Mariens“ stand, beendet. In diesem Jahr waren 1.500 Teilnehmer anwesend. Die Pfarrangehörigen von  Medjugorje sorgten für kostenlose Unterkunft und Verpflegung für die Pilger aus Litauen, der Ukraine, aus Polen, Slowenien, aus der Slowakei, aus den USA, Italien BiH und aus Kroatien. (fotos)

Objavljeno: 15.06.2015.

Novene zur Königin des Friedens in Medjugorje

Zum 34. Jahrestag der Erscheinungen der Königin des Friedens in Medjugorje bereiten sich die Pfarrangehörigen von Medjugorje und die Pilger mit einer Novene vor, die am Montag, dem 15. Juni beginnt. Täglich um 16 Uhr wird der Rosenkranz auf den Erscheinungsberg gebetet. Am Freitag entfällt daher der Kreuzweg auf den Kreuzberg. Stattdessen wird der Rosenkran auf den Erscheinungsberg um 16 Uhr gebetet.

Objavljeno: 14.06.2015.

Erfahrungen der Teilnehmer bei der 4. Internationalen Pilgerfahrt für Menschen mit Behinderungen in Medjugorje

Bei der Pilgerfahrt für Menschen mit Behinderungen in Medjugorje, die bis zum 14. Juni andauert, nehmen auch Teilnehmer aus der Ukraine teil. „Im vergangenen Jahr  kamen wir mit nur einem Autobus aus de Ukraine, in diesem Jahr sind es dank guten Menschen sogar drei Autobusse.

Objavljeno: 13.06.2015.

Sr. Ratislava Rablovsky spricht über die Pilgerfahrt von Personen mit Behinderung

In Medjugorje findet zurzeit die 4. internationale Pilgerfahrt für Behinderte unter der Devise: „In Mariens Schule“ statt. Der Ansporn zur Organisation dieser Begegnung geht eine mehrjährige Pilgerfahrt von Sr. Ratislava  mit ihrer Gemeinschaft für Behinderte aus Đakovo  voraus. Auch diesmal ist Sr. Ratislava in Medjugorje.

Objavljeno: 13.06.2015.

Die 4. Internationale Pilgerfahrt für Menschen mit Behinderungen in Medjugorje hat begonnen.

Die vierte, internationale Pilgerfahrt in seiner Folge hat am Donnerstag, dem 11. Juni 2015  mit der hl. Abendmesse am Außenaltar begonnen. Pater Marinko Šakota, war Hauptzelebrant mit 44 Priestern. Er ist auch der Koordinator der Veranstaltung. Organisatoren sind die Gemeinschaft  „Susret“ aus Čitluk in Zusammenarbeit mit dem Pfarramt und dem Mutterdorf in Medjugorje.  (fotos)

Objavljeno: 12.06.2015.

„Die Pilgerin Ivana Juranovič: Nach meiner Rückkehr von Medjugorje habe ich mich erneut dem Rosenkranzgebet gewidmet.“

Die 32 jährige Ivana Juranovič aus Sisak kommt  seit 2013 sehr gern nach Medjugorje. Als ehemalige Ministrantin, Mitglied der  Jugendgemeinschaft Frama und Chorleiterin hat sie aber, wie sie sagt, die echte Liebe Gottes nicht gekannt.

Objavljeno: 11.06.2015.

4. Internationale Pilgerfahrt für Personen mit Behinderungen „IN DER SCHULE VON MARIA 2015“

Am  Donnerstag, dem 11. Juni beginnt die internationale Pilgerfahrt für Personen mit Behinderungen. Der Hauptorganisator ist die Gemeinschaft „Susret“ aus Čitluk in Zusammenarbeit mit dem Pfarramt Medjugorje und dem „Mutterdorf“ Medjugorje. Jasminka Vasilj sagte, als sie diese Pilgerfahrt die bis zum 14. Juni dauert bekannt gab:

Objavljeno: 11.06.2015.

Zum ersten Mal in Medjugorje.

Der italienische Pater Sivano Ruaro kam in diesem Tagen als Pilger nach Medjugorje. Sei 1970 ist er als Missionar im Kongo. Er ist sehr froh, Medjugorje besuchen zu können und sagte: „In diesem Jahr feiere ich mein 50 jähriges Priesterjubiläum. Ich wurde am 25. Juni 1965 geweiht. Mein Freund hat mich gebeten, mit ihm nach Medjugorje zu pilgern. So kam ich auf acht Tage zu Gebet und Stille, nur deswegen.  Die meiste Zeit verbringe ich im Gebet, in der Anbetungskapelle, ich bete auch an den Orten wo die Gospa erscheint. Das ist für mich wichtig und auch notwendig, denn das Leben eines Missionärs ist ziemlich aktiv. Laufend rufen uns die Menschen und sie brauchen uns zu“. Über seine Arbeit im Kongo sagt Pater Silvano: „In den letzten 45 Jahren  war ich hauptsächlich mit  Zuwendung und Erziehung der Jugend beschäftigt. Ich habe schon viele Schulen gegründet und jetzt bin ich schon zwei Jahre lang bei den Pygmäen. Die wichtigste Sache , wenn schon von den Pygmäen die Rede ist, die Anwesenheit bei ihnen, sie zu lieben und sich dessen bewusst sein, dass sie ihre eigene Würde haben. Ich arbeite viel mit ihnen auf den Feldern und besorge ihnen Werkzeuge für die Landwirtschaft. In ihrer Sprache gibt es ein Sprichwort:“ Arbeit ist Freude“.

Objavljeno: 10.06.2015.

Pilger aus der Vojvodina in Medjugorje

Hochwürden Vinko Cvijin ist Pfarradministrator der Pfarren Vajska und Bođani in der Vojvodina. Er kam mit seien Pfarrangehörigen, etwa zwanzig rumänische Roma und sieben Kroaten (Katholiken) zum Papstbesuch nach Sarajevo. Nach der hl Messe mit Papst Franziskus im Stadion Koševo in Sarajevo  besuchten sie auch Medjugorje. Pfarradministrator Vinko hat in Radio MIR Medjugorje unter anderem auch über seine Eindrücke  bei der hl. Messe im Koševo und über die Gebräuche der Roma gesprochen.

Objavljeno: 10.06.2015.

Pfarrangehörige von Medjugorje begegnen Papst Franziskus in Sarajevo

Zum Besuch von Papst Franziskus am 6. Juni 2015 waren auch viele Gläubige aus Bosnien und Herzegowina, sowie auch aus anderen Ländern nach Sarajevo gekommen. Als Pilgern waren auch annähernd 650 Teilnehmer aus der Pfarre Medjugorje, unter ihnen Mitglieder der Jugendgruppe Frama,  der Chor „Kraljice mira“und der Pfarrer Marinko Šakota und auch einige Priester der Pfarre Medjugorje. Im Olympimpischen Stadion Koševo in Sarajevo sang wohl der größte Kirchenchor in der Geschichte von Bosnien und Herzegowina und wahrscheinlich auch der größte Chor, der an einer Eucharistiefeier gesungen hat. Gestärkt durch die Begegnung mit Papst Franziskus und durch seine Botschaft, kehrten noch am selben Abend die Pilger in ihre Heimatorte zurück. (Photos)

Objavljeno: 08.06.2015.

Apostolische Reise Seiner Heiligkeit Papst Franziskus nach Sarajevo Interview für die Presse auf dem Rückflug von Sarajevo nach Rom, 07.06.2015

Silvije Tomašević:

Guten Abend, Eure Heiligkeit. Viele Kroaten sind als Pilger nach Sarajevo gekommen und sie fragen, ob Eure Heiligkeit nach Kroatien kommen wird… 

Da wir aber nun in Bosnien und Herzegowina sind, möchte ich Ihnen unterbreiten, es besteht großes Interesse für die Anerkennung des Phänomens Medjugorje.

Objavljeno: 08.06.2015.

Mit der Eucharistiefeier wurde die Apostolische Reise in Koševo beendet

Sarajevo  (IKA) -   Im olympischen Stadion  Koševo wurde die apostolische Reise mit einer eucharistischen Feier mit Papst Franziskus, bei der 65.000 Gläubige aus BiH,  aus Kroatien und aus anderen europäischen Ländern teilgenommen haben, beendet.  Nach dem Kommuniongebet hat der Gastgeber Erzbischof Kardinal Vinko Puljić ein Dankeswort gesprochen:

Objavljeno: 06.06.2015.

Ansprache des hl. Vaters Papst Franziskus bei der hl. Messe im stadion Koševo im Sarajevo

Am Samstag, dem 6, Juni 2015 hat der hl. Vater Papst Franziskus die feierlichen hl. Messe im stadion Koševo im Sarajevo gefeiert. Bei dieser Gelegenheit hat der hl. Vater eine Ansprache gehalten, die wir als ganze wieder geben:

Objavljeno: 06.06.2015.

Apostolische Reise von Papst Franziskus nach Sarajevo

 

Programm


Samstag 6. Juni 2015.

07.30
Abflug vom Rom / Fiumicino nach Sarajevo

09.00
Offizieller Empfang am internationalen Flughafen von Sarajevo

Objavljeno: 05.06.2015.

Hunderte Jugendliche erwarteten die Ankunft von Papst Franziskus in Sarajevo

Nahezu tausend Jugendliche, unter ihnen auch einige hundert aus Kroatien, erwarteten gemeinsam mit Erzbischof Vinko Puljić am Freitag, dem 5. Juni in den Abendstunden bei der Kirche zur Seligen Jungfrau Maria im Stadtteil Stup die Ankunft von Papst Franziskus in Sarajevo. „Wir wollte unseren Beitrag bei den Vorbereitungen zum Besuch von Papst Franziskus bringen, das konnten wir aber nur mit unseren Liedern leisten.

Objavljeno: 05.06.2015.