Neuigkeiten aus dem Archiv

Pilger aus Panama In Medjugorje

Die jungen Pilgerinnen Astrid Moral, Mine Bustamante und Marinel Martinez kommen aus Panama.  Astrid  spricht davon, dass ihre Reise nach Medjugorje ein Geschenk der Gospa ist und sie dankt ihr jeden Tag für diese Gnade: „Ich hatte Tatsächlich so etwas nötig, die Gospa als Mutter kennt die Herzen ihrer Kinder und Sie ist stets um ihr Wohlergehen besorgt.

Objavljeno: 10.11.2015.

„In Medjugorje fühle ich etwas sehr Wichtiges, Gott ist hier“

Die Journalisten von Radio „Mir“ Medjugorje hatten in den vergangenen Tagen Gelegenheit, mit vielen Pilgern zu sprechen. Einer von den Pilgern ist  der 27 jährige Layousse aus Israel, der beim Jugendfestival  2015 zum ersten Mal mit dabei war: „Hier gibt es viele Jugendliche, die Mitglieder von Gebetskreisen sind; Der Leiter unserer Pilgergruppe ist Gründer einer israelischen Gebetsbewegung im Vatikan.

Objavljeno: 06.11.2015.

Pilgererfahrungen in Medjugorje

Ann aus Irland ist zum ersten Mal i Medjugorje. Über ihre Erfahrungen sagte sie: „Eine meiner Schwestern aber auch einige Freunde waren vor einigen Jahren hier, darum hat mich das alles angespornt, selbst einmal zu kommen, zum  Teil aus Neugier aber auch deswegen, weil ich glaube, dass hier die Gospa erscheint. Es ist wunderbar so viele Jugendliche zu sehen und besonders die Augenblicke der Stille.

Objavljeno: 05.11.2015.

„Pro life“ - Marsch von Mostar nach Medjugorje

Vom  23. September  bis zum 1. November fand in Mostar zum ersten Mal eine Gebetskampagne, organisiert von Pro-life unter der Devise „40 Tage für das Leben“ statt. Der Vorstand dieser Initiative bezeugt von vielen Gnaden, die sie im Gebet gemeinsam vor der Klinik „Na Bijelom Brijegu“ erfahren haben.

Objavljeno: 04.11.2015.

Zum ersten Mal in Medjugorje

Der 71 jährige Pater John Michael Fillie ist ehemaliger Angehöriger der Islamischen Religionsgemeinschaft, heute aber ist er katholischer Priester. In den vergangenen Tagen war er zum ersten Mal im Wallfahrtsort Medjugorje. Bei dieser Gelegenheit sprach er in Radio „Mir“ Medjugorje. Er ist Angehöriger des Ordens vom Heiligen Geist und Missionspriester. Er ist der Jüngste von 18 Kindern in seiner Familie:

Objavljeno: 03.11.2015.

Wallfahrer aus Istrien in Medjugorje

Unter den zahlreichen Pilgern, die im Oktober nach Medjugorje kamen, waren auch Pilger der Gemeinschaft  „Christ König“  (Krista Kralja) und Schüler der medizinischen Fakultät aus Rijeka in Kroatien. Sie waren vom 23. biss 23. Oktober mit der  Religionslehrerin Ines Turković,  (Pilgerleiterin) bei der Königin des Friedens in Medjugorje. Sie waren im Gebet auf dem Erscheinungsberg und auf dem Kreuzberg.

Objavljeno: 01.11.2015.

Statistik für Oktober 2015

Anzahl der ausgeteilten hl. Kommunionen  173 500
 
Anzahl der Priester in Konzelebration  3696 (119 täglich im Durchschnitt)

Objavljeno: 01.11.2015.

Pilgefahrt von Zagreb nach Medjugorje

Ende des Monates Oktober waren Pilgergruppen aus Portugal, Italien, Deutschland, Österreich, USA, Kanada, Irland, Ukraine Litauen, Weißrusslund, Üolen, Belgien, Ungarn, Spanien, Frankreich, Slowakei, Tschechien, Slowenien, Mexiko und Kroatien. 

Objavljeno: 30.10.2015.

Zu Fuß aus Frankreich nach Medjugorje

Die 68 jährige Mariane Arnauldi, und er 69 jährige  Jean de Franssu, ein Ehepaar aus Arras bei Callais im Norden Frankreichs, traten ihre Pilgerreise am 18. August 2015 an und erreichten nach zwei Monaten  Medjugorje. „Die Reise war auf keinen Fall leicht, aber im Vertrauen auf Gottes Vorsehung entfaltete sich allen in bester Abfolge. Jedes Jahr machen wir eine Wallfahrt in verschiedene Heiligtümer.

Objavljeno: 28.10.2015.

Pilger in Medjugorje

Pfarrangehörige der Pfarre Prelog besuchten am 11. und 12. Oktober Medjugorje. Die Pilgergruppe wurde vom Pfarrer Hochwürden Karlo Šimek begleitet. Am Morgen beteten sie die Kreuzwegandacht auf den Kreuzberg: Trotz des regnerischen und kühlen Wetters waren die Pilger optimistisch und guter Laune. 

Objavljeno: 26.10.2015.

Pilger in Medjugorje

Hundert Pilger aus der Pfarre „Kreuzerhöhung“ in Kravarsko (Kroatien) waren als Pilger in Medjugorje. Beim Eintreffen gingen  alle hundert gemeinsam auf Erscheinungsberg, wo sie gemeinsam den Rosenkranz für verschiedene Anliegen beteten. Am folgenden Tag gingen sie dann gemeinsam auf den Kreuzberg und beteten die Kreuzwegandacht und den Rosenkranz. 

Objavljeno: 25.10.2015.

„Marianische Gelöbniswallfahrt für die Heimat“

Ungefähr 800 Pilger nahmen an der „Marianischen Gelöbniswallfahrt für die Heimat“ teil. Die Wallfahr dauerte etwa 70 Tage und die Teilnehmer  wurden etappenweise ausgetauscht. Insgesamt wurden vom Osten bis zum Süden Kroatiens 1600 km zurückgelegt. Im Plan ist, die genaue Route des Wallfahrerweges festzuhalten, um künftigen Organisationen, die jährlich stattfinden sollen, den Weg zu weisen. 

Objavljeno: 23.10.2015.

„Niemand kann, auf Grund der mächtigen Liebe, der Gnaden und des Friedens an diesem heiligen Ort, kalt bleiben“

51 Mitglieder der Gebetsgemeinschaft  „Barmherziger Jesus“ aus Đakovo besuchten in diesen Tagen als Pilger Medjugorje. Vor ein paar Jahren hatten sie mit der Organisation von Pilgerfahrten nach Medjugorje begonnen.

Objavljeno: 20.10.2015.

Jugendliche aus Knin in Medjugorje

Sechzig Mittelschüler der Pfarre  St Antnius aus Knin besuchten am Samstag, dem 17. Oktober 2010 Medjugorje. „Jedes Jahr machen wir eine Wallfahrt nach Medjugorje und das meist als Pfarrwallfahrt. Bei dieser Wallfahrt besuchen wir  auch regelmäßig in Sinj und Imotski.  (fotos)

Objavljeno: 19.10.2015.

Aufführung des Schaustückes „Učiteljice“ (Die Lehrerin) in Medjugorje

Schauspieler des HKUD „Didak“ aus der Pfarre Gradnići werden am Dienstag dem 20. Oktober um 19.30 Uhr  im Gelben Saal in Medjugorje das Schaustück „Učiteljice“ zur Aufführung bringen. Der Eintritt ist frei. Den Text für dieses Schaustück hat Dragan Komodina, Professor für Dramaturgie geschrieben. 

Objavljeno: 19.10.2015.